Infos über die MPU

Die Verkehrsbehörde hat Zweifel an Ihrer Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen.

Zu diesem Urteil ist sie gekommen, weil:

  • Ihr Punktekonto im Verkehrszentralregister sehr gewachsen ist
    (in der Regel mehr als 14 Punkte).

  • Sie unter Alkoholeinfluss ein Fahrzeug im Straßenverkehr geführt haben (in der Regel mit mehr als 1,6 Promille oder zum wiederholten Mal).

  • Sie ein ein Kraftfahrzeug im Straßenverkehr unter Einfluss von anderen Drogen oder Medikamenten geführt haben
    (z. B. Beruhigungsmittel oder Haschisch).

  • Andere Gründe vorliegen, die Ihre Fahreignung in Frage stellen
    (z. B. mangelndes Sehvermögen, Herz-Kreislauf-Probleme, Probleme mit dem Bewegungsapparat und andere).

< zurück

 

Verkehrspsychologische Praxis Dr. Peter Klepzig     zurück   ::  vor